Rotwein

Rotwein wird aus Rebsorten mit roten- bzw. dunkelschaligen Beeren gekeltert. Nach der schonenden Zerkleinerung verbleiben Saft, Schalen und Kerne zusammen (Maische) in einem Gärbehälter. Während des Gärprozesses, der wenige Tage (Beaujolais) oder länger als zwei Wochen (Bordeaux) dauern kann, wird die Maische regelmäßig gewendet, um eine gleichmäßige Extraktion der geschmacksbildenden Stoffe sicher zu stellen. Der Ausbau kann in Beton- oder Edelstahltanks und in Holzfässern erfolgen.

Die bekanntesten Rebsorten zur Herstellung von Rotwein in Frankreich sind: Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Grenache, Mouvedre, Gamay und Pinot Noir.
Filter
Belle Lurette 2013
Domaine Cébene - Auf einem nach Norden ausgerichteten Hügel in ca. 320 Meter Höhe auf reinen Schieferböden gedeihen alte und tief verwurzelte Weinstöcke. Die Assemblage der einzeln vinifizierten Reben von Garignan (über 50%) Mourvedre und Grenache ergeben einen komplexen Wein mit Aromen von roten Früchten, einer feinen Mineralität und einer dezenten Säure.

13,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (17,33 €* / 1 Liter)

Camina Butis 2017
Château Haut Lignières - Das Spitzen-Cuveé von Chateau Haut Lignières reift 18 Monate in französischen Barriquefässern. Seine intensive purpurrote Farbe, Gerüche nach schwarzen Früchten und Gewürzen mit einem Hauch von Kakao und dezenten Holzaromen verbinden sich zu einem vollmundigen und komplexen Geschmack.

13,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (17,33 €* / 1 Liter)

Camina Butis Grande Réserve 2009
Château Haut Lignières - Das absolute Top-Cuveé von Château Haut Lignières reift 24 Monate in französischen Barriquefässern. Seine intensive purpurrote Farbe, Gerüche nach schwarzer Brombeerkonfitüre, Tapenade von schwarzen Oliven und Gewürzen mit einem Hauch von Kakao und Pfeffer verbinden sich mit feinen Taninen und den dezenten Holzaromen zu einem vollmundigen und komplexen, lang anhaltenden Geschmackserlebnis.

22,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (29,33 €* / 1 Liter)

Carignan 2020
1. Geographische Lage Unsere Weinberge liegen im Herzen der Appellation Faugères und erstrecken sich über 23 Hektar an den Ausläufern der Cevennen, oberhalb des Dorfes Laurens. Die Rebstöcke, die auf einer idealen Höhe von 180 Metern gepflanzt sind, sind zwischen 30 und 60 Jahre alt und bringen von Natur aus geringe Erträge. 2. Die Rebsorte 100% Carignan: die Rebstöcke sind über 50 Jahre alt 3. Boden Der Boden besteht hauptsächlich aus dem Sandsteinschiefer von Laurens-Cabrières, wie auch in den benachbarten Gebieten der Faugérois-Hügel. Dieser Bodentyp weist eine empfindliche Struktur auf, ist leicht sauer und kann für die Reben schwierig sein, bringt aber bei angepassten Anbaumethoden gut ausgewogene Reben hervor. 4. Das Klima im Jahr 2020 Eine frühe Weinlese, vor allem aufgrund der starken Regenfälle im Oktober und November 2019, gefolgt von einem sehr milden Winter. Die Regenfälle im April sorgten für einen raschen Austrieb, und es war große Vorsicht geboten, um den Mehltaubefall zu bekämpfen. Der heiße und trockene Sommer ermöglichte es den Beeren, gut zu reifen und in perfekter Gesundheit zu bleiben. Der September war von einigen Stürmen geprägt, die uns zwangen, die Ernte aufzuteilen, zum Glück ohne die Qualität der Trauben zu beeinträchtigen. 5. Rebschnitt und Ertrag Kurzer kelchförmiger Schnitt für geringe Erträge von 25 bis 30 hl/ha. 6. Weinbereitung Handlese von sehr reifen Trauben. Die Idee war, einen reinen Cuvée aus dieser Sorte zu kreieren, mit einer kurzen Reifezeit, um die fruchtigen Eigenschaften zu erhalten. Wir haben uns daher für eine Kombination aus Kohlensäuremazeration (50 %), die für Aromen und Textur am Gaumen sorgt, und traditioneller Weinbereitung (50 %) entschieden, um die fruchtige Frische und Reinheit zu erhalten. Von diesem neuen Wein haben wir 3.800 Flaschen produziert. 7. Verkostungsnotizen Unsere Arbeit seit der Gründung des Weinguts hat es uns ermöglicht, den guten alten Carignan wieder aufleben zu lassen. Und dieser Jahrgang 2020 bringt das bemerkenswerte Potenzial dieser Rebsorte zum Ausdruck. Schöne tiefviolette Farbe. Aromen von schwarzen Beeren, Ente-Pflaumen, Schiefer und Zistrosen. Am Gaumen frisch und vollmundig mit einem wunderbar runden Abgang. 8. Temperatur- und Servierempfehlungen, gastronomische Allianz Leicht gekühlt bei 15-16° C zu Tapas, Charcuterie aus dem Haut-Languedoc, Grillgerichten aus dem Holzofen und getrüffeltem Brillat-Savarin servieren. 9. Über die Rebsorte Carignan. Carignan stammt aus Spanien und ist eine traditionelle mediterrane Rebsorte, die manchmal auch als "Mataro", "Bois dur" oder "Catalan" bezeichnet wird. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Carignan die am häufigsten angebaute Rebsorte im Languedoc. Sie ist eine spät reifende Sorte, die viel Wärme zur Reifung benötigt. Sie gedeiht am besten auf den kargen Böden der Hänge, wenn die Rebstöcke über 30 Jahre alt sind und geringe Erträge von 30 bis 40 Hektolitern pro Hektar liefern. Die

12,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (16,00 €* / 1 Liter)

Castel Fossibus 2015
Domaine Ollier Taileffer - Grenach, Syrah und Mouvedré werden sorgsam im Barrique, 15% davon in jungen Fässern ausgebaut. Der feine Duft nach Geräuchertem wird begleitet von Aromen von Kirschen und dunklen Beeren. Die Tannine sind äußerst fein und elegant.

17,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (22,67 €* / 1 Liter)

Champ del Gal 2019
Syrah und Grenache Noir entwickeln gehaltvolle Noten von schwrzen Früchten und mediterranen Kräutern. Am Gaumen schwarze Johannisbeere mit Kakauaromen. Er besticht durch seine ausgewogenheit und durch ein anhaltendes fruchtiges Finale.

8,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (11,33 €* / 1 Liter)

Champ des Calades 2018
La Croix Belle - Syrah und Cabernet Sauvignon werden 12 Monate in französischen Eichenfässern getrennt ausgebaut. Der Wein besitzt eine rubinrote Farbe und herrliche Aromen von reifen Früchten und Beeren. Ein charaktervoller gut strukturierter Wein.

8,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (10,67 €* / 1 Liter)

Delphine de St. André 2013/2016
Les Filles de Septembre - Dieser Wein wird aus 85% Syrah und 15% Garignan gekeltert und anschließend ein Jahr in Barrique gelagert. Ein typisch mediterraner Wein mit Gerüchen nach Lorbeer, Pfeffer, geräuchertem und roten Früchten mit einem dezenten unaufdringlichen Holzaroma.

9,90 €*

Inhalt: 0.75 Liter (13,20 €* / 1 Liter)

Ex Arena 2017
Domaine Cébene - 35 Jahre alte Weinstöcke wachsen auf bis zu 40 Meter mächtigen Meeressedimenten, die von Flussablagerungen überdeckt werden. Die äußerst selektive manuelle Ernte sorgt für einen geringen Ertrag und große Konzentration und Komplexität. Grenache (90%) und Mourvedre (10%) auf traditionelle Weise in einer 100 Jahre alten Presse schonend verarbeitet und einzeln vinifiziert ergeben einen fruchtigen und würzigen Wein, der in seiner Harmonie an den Charakter von Chateau Neuf du Pape erinnert.

13,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (17,33 €* / 1 Liter)

Faugères 2019
1. Geografische Lage Im Herzen der Appellation Faugères gelegen, erstrecken sich unsere Weinberge auf etwas mehr als 23 Hektar an den Ausläufern der Cevennen, oberhalb des Dorfes Laurens. Die Rebstöcke, die auf einer idealen Höhe von 180 Metern gepflanzt sind, sind zwischen 30 und 60 Jahre alt und bringen von Natur aus geringe Erträge. 2. Die Rebsorten 35% Grenache, 30% Syrah, 25% Carignan, 10% Mourvèdre 3. Bodenart Die Böden bestehen überwiegend aus Laurens-Cabrières-Sandsteinschiefer, einem Nachbartyp der Böden der Faugères-Hügel. Dieser Bodentyp ist von zerbrechlicher Struktur, leicht sauer und kann für die Reben schwierig sein, bietet aber in Verbindung mit angepassten Anbaumethoden ein ausgezeichnetes Gleichgewicht für die Reben. 4. Das Klima im Jahr 2019 Der Jahrgang 2019 begann mit ungewöhnlich starken Regenfällen im Oktober und November 2018, gefolgt von einem eher trockenen Winter, der ab Februar recht mild war. Der Sommer war sehr heiß mit einem Temperaturrekord von 46°C am Freitag, den 28. Juni, und blieb bis zum Beginn der Ernte sehr trocken. Diese Bedingungen hatten einen großen Einfluss auf die Früchte: Die Weißweine behielten eine wunderbare aromatische Frische, die Syrah-Beeren blieben klein und erforderten daher ein hohes Maß an Kontrolle bei der Extraktion. Der Grenache, der gut an unser mediterranes Klima angepasst ist, hat sich gut gehalten. Die willkommenen Regenfälle am 18., 19. und 20. September ermöglichten eine gleichmäßige Reifung des Carignan und des Mourvèdre. 5. Rebschnitt und Ertrag Doppelter Cordon de Royat-Schnitt für Syrah und Mourvèdre, traditioneller Kelchschnitt für Grenache und Carignan. Die Ernte 2019 war großzügig, mit 715 Hektolitern aus einer Gesamtfläche von 23 Hektar, d.h. ein sehr geringer Ertrag von 30 Hektolitern pro Hektar. 6. Weinbereitung Handlese mit Parzellenauswahl der reifsten Trauben (ab 12. September für den ersten Syrah und ab 2. Oktober für den letzten Mourvèdre). Lange Mazeration von 20 bis 30 Tagen. Der Wein reift 12 Monate lang in neuen oder reinsortigen Eichenfässern, unterbrochen von regelmäßigen Abstichen. Von diesem Jahrgang haben wir 62.000 Flaschen produziert. 7. Verkostungsnotizen Dieser Jahrgang 2019 ist wahrscheinlich einer der vollendetsten und präzisesten überhaupt. Die Verbindung mit dem schieferhaltigen Terroir wird perfekt respektiert. Eine leuchtend rubinrote Farbe. Das Bouquet gibt die Mineralität mit verlockender Zurückhaltung wieder, mit Noten von warmem Schiefer und aromatischer Konzentration: schwarze Früchte, Tapenade, geröstetes Brot, Pfeffer. Am Gaumen wird diese Aromenpalette durch einen frischen Rahmen mit körnigen und pudrigen Tanninen ergänzt. Balsamischer Abgang: Zedernholz, Zistrosen.

18,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (24,00 €* / 1 Liter)

Fontanille 2017
Die Reben wachsen auf den sonnigen Hängen in unmittelbarer Nähe des Chateau des Estanilles, im kleinen Weiler Lenteric, einem Ortsteil von Cabrerolles in der Apellation Faugères. Syrah 85 %, Grenache 15 %. Beim Nachfolger des „Raisond´Etre“ , der in den gleichen Lagen gelesen wird, verzichtet Julien Seydoux auf die Beigabe von Mourvedre. Das Ergebnis ist ein tiefgründiger, konzentrieter, Syrah-dominierter, langlebiger Wein. Für Syrah-Liebhaber mit das - Beste, was die Apellation Faugeres zu bieten hat, ein absolutes Spitzencuvée.

29,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (39,33 €* / 1 Liter)

Fulcrand Cabanon Rouge 2018
Cave Cooperative de Cabrières - Dieser Wein besticht durch seine intensive rote Farbe, die auf den hohen Anteil von Syrah zurück zu führen ist. Zusammen mit Grenache (15%) und Mourvedre (15%), allesamt auf Schieferböden angebaut, ergibt sich ein in dieser Preisklasse einmaligen Cuvee, das durch seine Aromen nach Cassis und rote Beeren gekennzeichnet wird.

6,80 €*

Inhalt: 0.75 Liter (9,07 €* / 1 Liter)

Grand Réserve 2018
Domaine Ollier Taillefer - Auf reinem Schieferboden werden Carignan, Syrah, Grenache und Mourvèdre kultiviert und manuell gelesen. Die Assemblage wird nach ca. 20 Monaten der Reife auf Flaschen gezogen. Dieser Wein besitzt einen herrlichen Duft nach Garrique, Wacholder und dunklen Beeren. Ein kraftvoller, harmonischer Wein mit viel Potential.

13,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (18,00 €* / 1 Liter)

Insoumis 2019
Mas Onésime. Ein heiterer Wein mit spritziger Note und weicher Struktur. Seine dunkle Farbe, durchwirkt von granatroten Reflexen, seine ausdrucksvollen Noten von Waldfrüchten, seine Geschmeidigkeit und Frische am Gaumen sind eine Sünde wert.

8,80 €*

Inhalt: 0.75 Liter (11,73 €* / 1 Liter)

Inverso Rouge 2014
Chateau des Estanilles - Mourvedre (45%), Syrah (35%) und Grenache (20%) gedeihen auf den Schieferböden der Hügel um Cabrerolles, einem der fünf Orte der Apellation Faugeres. Manuell gelesen und selektiert, getrennt vinifiziert erfolgt die Lagerung in 600 Liter fassenden Eichenfässern und in Barrique-Fässern für mindestens 12 Monate. Das Ergebnis ist ein tiefroter Wein, der die Nase mit Aromen von roten und schwarzen Früchten erfreut. Gut ausbalanciert mit samtigen Tanninen hat dieser Wein einen anhaltenden Abgang und überzeugt den Gaumen mit Noten von Kakao, Kaffee und roten Beeren.

14,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

La Combe 2011
Borie la Vitarele - Cabernet Sauvignon, der von Syrah, Merlot und Mourvedre ergänzt wird dominiert dieses Cuvee. Charakteristisch sind die rebsortentypischen Aromen von mediterranen Gewürzen, roten Beeren, Schokolade und Geröstetem.

9,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (12,67 €* / 1 Liter)

Le 1er 2018
Chateau haut Lignieres - Ein leichter und fruchtiger Wein aus Faugères mit feinen Gewürznoten, die so typisch für Faugères-Weine sind. Hier sind sämtliche in der AOC-Faugères zugelassenen Rotwein-Rebsorten in einem Cuvée vereint. Das Chateau befindet sich direkt am Ortseingang in einem alten Natursteigebäude.

7,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (9,33 €* / 1 Liter)

Le Pelerin 2017
Ein klassischer Faugères-Wein aus den Rebsorten Syrah, Grenache, Mourvedre und Garignan, die auf Schieferböden angebaut werden. Aromen von roten Früchten, Pfeffer und südlichen Kräutern gepaart mit dezenten Tanninen ergeben einen frischen Wein für jede Gelegenheit.

7,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (9,33 €* / 1 Liter)

Le Sillon - 2012
Mas Onésime - Die reiche Struktur dieses Weines definiert sich über eine prachtvolle, dunkle Färbung mit leuchtenden Schattierungen. Grenache verleiht ihm würzige Noten von kandierten Früchten. Die Frische des Carignan und die aromatische Komplexität des Syrah verhelfen diesem großartigen Rotwein zu einem außergewöhnlichen Charakter.

12,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (16,00 €* / 1 Liter)

Les Bancels 2012
Domaine Cébene - Auf den nördlichen terrassierten Hügeln der Appellation Faugeres gedeihen auf reinen Schieferböden alte und tief verwurzelte Weinstöcke. Die Assemblage wird von Syrah (über 60%) dominiert und von Grenache ergänzt. Das Ergebnis der sorgfältigen, nach Rebsorten getrennten Vinifizierung und der behutsamen Lagerung im Stahltank ist ein harmonischer Wein mit Gewürzaromen (Pfeffer, mediterrane Kräuter) und einem Bouquet von roten und schwarzen Früchten.

15,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

Les Clos de Fou 2007
Château des Estanilles - Im Spitzen-Cuvée des Hauses Chateau des Estanilles vereinen sich alle Vorzüge von Syrah mit dem Schieferboden einer "verrückten Steillage" umgeben von Garrigue mit dem Barriqueausbau. Ein aromenreicher, intensiver Wein mit den Düften des Südens und einer lang anhaltenden Fülle.

25,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (33,33 €* / 1 Liter)

Les Clos de Fou 2015
Chateau des Estanilles - Im Gegensatz zum „Clos du Fou“ des Vorgängers Michel Louison, der ausschließlich Reben einer einzigen Lage zur Herstellung des Weines verwendete, werden bei Julien Seydoux nur die besten Syrahreben der ca. 35 Hektar großen Anbaufläche zur Weinbereitung von Hand selektiert. Das Ergebnis ist ein sehr komplexer, gut strukturierter und ausbalancierter tiefroter Wein. Die Nase wird von Aromen von roten und violetten Früchten erfreut. Im Gaumen entfalten sich Noten von Kakao,Likör und Kaffee zu einem schönen Finale

20,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (26,67 €* / 1 Liter)

Les Collines Rouge 2017
Domaine Ollier Taileffer - Die Entdeckung des Jahres. Auf reinen Schieferböden gedeihen Carignan (40%), Grenache (30%) und Syrah (30%), die manuell gelesen werden. Die Assemblage ergibt einen wirklich überzeugenden Wein mit Gerüchen nach frischen roten Früchten und ausgewogenen feinen Tanninen.

9,90 €*

Inhalt: 0.75 Liter (13,20 €* / 1 Liter)

Les Crès 2013
Borie la Vitarele - Im Spitzen-Cuvée des Hauses Borie la Vitarele vereinen sich alle Vorzüge von Syrah (80%), Grenache (20%) und dem Garriqueboden mit dem Barriqueausbau. Ein aromenreicher Wein mit den Düften des Südens und einer lang anhaltenden Fülle.

20,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (26,67 €* / 1 Liter)